Diese Seite drucken
07 August 2015

Information zu Wespen und Hornissen

Keine Aufgabe der Feuerwehr!

Besonders in dieser Jahreszeit kommt es wieder vermehrt zu Lebensraumüberschneidungen zwischen Wespen, Hornissen und dem Menschen.

Wespen und Hornissen werden oft als lästig, manchmal auch als bedrohlich empfunden, jedoch sind beide Tierarten äußerst nützlich, gelten sie doch als natürliche Feinde von Schädlingslarven, Fliegen, Stechmücken und Bremsen.

Sollte es jedoch so weit kommen, dass man sich mit einem Wespen- oder Hornissennest nicht arrangieren kann, ist die untere Naturschutzbehörde im Landratsamt Rosenheim zu kontaktieren und nicht wie oft angenommen die Feuerwehr!

Bei Problemen mit Wespen oder Hornissen stehen im Landkreis Rosenheim Berater zur Verfügung, die sich die Situation vor Ort ansehen und versuchen, eine praxisnahe Lösung herbeizuführen. Die Vermittlung dieser Berater erfolgt über folgende Ansprechpartner bei der unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt Rosenheim, die auch für Auskünfte zum Thema Hornissen und Wespen zur Verfügung stehen:
Frau Claudia Stahl, Tel. 08031-392-6404

Am Wochenende steht auch der ehrenamtliche Naturschutzwächter, Herr Heinz-Jürgen Pohl (Prien a. Ch.) beratend zur Verfügung:
08051-968 718
0170-688 52 99